Hemden nach Maß

Ein Hemd nach Maß oder auch Maßhemd wird im Gegensatz zum Konfektionshemd von einem handvermessenen oder per 3D-Laserscan digital erfassten Modell des Trägers ausgehend geschneidert. Die Vorzüge solch eines Maßhemdes liegen auf der Hand. Auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden, die sich durch Stil, Geschmack, Maße und Trageanlass ergeben, kann speziell eingegangen werden. Zudem ist durch die Maßanfertigung eines Hemdes die Einzigartigkeit des Produktes gewährleistet, wodurch sich der Träger in besonderem Maße von anderen abhebt. Für ein perfektes Ergebnis, das wirklich wie auf den Leib geschneidert aussieht, müssen verschiedene Maße des späteren Hemdenträgers möglichst genau ermittelt werden. Das Maßnehmen kann dabei entweder durch den Kunden selbst oder durch einen Dritten erfolgen. Zu ermitteln sind in den meisten Fällen die Maße für die Kragenweite, den Brustumfang, die Taille, die Hemdlänge, den Bizeps, die Schulterweite, die Ärmellänge und das Handgelenk. Die abgefragten Maße können allerdings auch von Maßhemd Shopzu Maßhemd Shop variieren. Zumeist wird auf den betreffenden Seiten genau erklärt, welche Maße zu nehmen sind und wie dabei zu verfahren ist. Üblicherweise hält man sich an die folgende Durchführung des Maßnehmens für die einzelnen Maße. Die Kragenweite ermittelt man, indem man das Maßband kurz unter dem Adamsapfel ansetzt und einmal um den Hals legt. Für einen bequemen Sitz sollte mindestens ein Finger zwischen Maßband und Hals passen.

Hemd nach Maß in der Mache

Hemd nach Maß in der Mache

Der Brustumfang wird an der breitesten Stelle der Brust gemessen. Während man entspannt steht und ausatmet, wird das Maßband direkt unterhalb der Achseln angelegt und gerade über die Brustwarzen und den Rücken geführt. Beim Vermessen der Taillenweite gilt auch wieder entspanntes Stehen und Ausatmen, während die Taille auf Höhe des Bauchnabels gemessen wird. Die Hemdlänge ermittelt man, indem das Maßband am Rücken direkt unterhalb des Kragens angelegt wird und bis zu dem Punkt gemessen wird, an dem das Hemd enden soll. Zu beachten ist dabei allerdings, dass Herrenhemden für einen runden Abschluss an den Seiten ungefähr 8 cm kürzer sind als hinten und vorne. Daher ist es ratsam, die Länge nicht zu knapp zu kalkulieren, damit das Hemd später noch bequem in die Hose gesteckt werden kann und an den Seiten nicht herausrutscht. Der Bizeps wird an der stärksten Stelle gemessen, die sich zumeist in der Mitte des Oberarmes befindet. Der Muskel sollte beim Messen nicht angespannt werden. Die Schulterweite wird vom einen Schulterende zum anderen gemessen, wobei das Maßband horizontal angelegt wird und dem Verlauf der Schulter folgt. Die Ärmellänge wird von dem Punkt aus gemessen, von wo aus vorher die Schulterweite gemessen wurde. Das Maßband wird dann am ausgestreckten Arm entlang geführt und endet am Daumenansatz. Wichtig hierbei ist, dass die Ärmellänge nicht zu knapp kalkuliert wird, da die Manschette optimaler Weise ein wenig unter der Jacke hervorschauen sollte. Das Handgelenk wird enganliegend an der weitesten Stelle gemessen.

Hemnd nach Maß online bestellen

Online Hemden nach Maß bestellen? - Kein Problem

Online Hemden nach Maß bestellen? - Kein Problem

Hemden für Herren, die maßgeschneidert werden, kann man in unterschiedlichen Online-Shops erstehen. Einer der bekanntesten Online-Shops befindet sich auf www.youtailor.de. Hier hat der Kunde sowohl die Möglichkeit, ein Maßhemd online selbst zu designen oder aufgrund von bereits vorliegenden Designs an seine individuellen Maße und Bedürfnisse anzupassen. Aber auch auf www.itailor.de, www.herrenschmiede, www.tailorstore.de, www.hemdwerk.de, www.hemden-nach-mass-24.de, www.massanfertigung-hemden.de, www.nogommes.de, www.tailory.com, ww.www.fitley.com und vielen weiteren Internetseiten lassen sich Maßhemden online schnell und einfach bestellen. Dabei kann der Hemdenträger aus den verschiedensten Modellen von Herrenhemden, Stoffen, Kragenarten und weiteren Details wie Brusttaschen oder Stickereien auswählen und so sein ganz individuelles Hemd nach Maß konfigurieren. Die Shops sind zumeist sehr selbsterklärend und gut strukturiert aufgebaut, so dass der Bestellvorgang denkbar einfach durchzuführen ist. Für die Bezahlung stehen die gängigen Bezahlverfahren per PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung und weitere zur Verfügung. Die Höhe der Versandkosten fällt sehr unterschiedlich aus und hängt zum Teil auch davon ab, wo sich die Fertigungsstätte der Hemden befindet. So kann es z.B. auch zu anfallenden Zollgebühren kommen. Dies sollte der Kunde vor Durchführung der Bestellung in jedem Fall bedenken und einkalkulieren.

Maßhemden gibt es auf für Frauen

Der Fokus der Maßhemden Shops liegt zwar auf den Hemden für Herren, aber zahlreiche der genannten Online-Shops bieten auch Maßhemden für Frauen an. Dazu gehören u.a. www.youtailor.de, www.itailor.de und www.nogommes.de. Auch für die Frauen gilt genaues Maßnehmen für den späteren perfekten Sitz ihrer Wunschhemden bzw. ihrer Wunschblusen. Die abgefragten Maße sind bei diesen Maßhemden zumeist analog zu den Herrenhemden. Mit Hilfe der zahlreichen Variationsmöglichkeiten für die Wunschbluse kann die Kundin ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre bisherige Garderobe abgestimmt auf ihren individuellen Geschmack und ihre besonderen Bedürfnisse erweitern. So haben längst nicht nur Männer die Vorzüge des Maßhemdes für sich entdeckt, sondern auch Frauen greifen immer häufiger auf die Möglichkeit der individuellen Anpassung einer Bluse auf die eigenen Bedürfnisse zurück.